Sie sind hier: Startseite » Messerschmitt Uhren

Messerschmitt ME 209 Rekordverdächtig

ME 209: Rekordverdächtig mit Lederband / Edelstahl Milanaiseband

755 Stundenkilometer – dieser Geschwindigkeits-Weltrekord hatte 30 Jahre lang Bestand. Am 26. April 1939 absolvierte der Messerschmitt-Werkspilot Fritz Wendel mit seiner ME 209 V1 (D-INJR) einen Flug in exakt gemessenen 755,138 km/h.

Erst am 16. August 1969 konnte ein US-Pilot mit einer aufwändig modifizierten F8F-2 Bearcat 22 km/h schneller fliegen. Der heute gültige Geschwindigkeits-Weltrekord für propellergetriebene Flugzeuge wurde am 21. August 1989 ebenfalls mit einer modifizierten Grumman Bearcat aufgestellt: 850,24 km/h.

Hansjörg Vollmer, Produzent der Messerschmitt Uhren: „Als Hersteller von sportlich anspruchsvollen Armbanduhren kann ich nur den Hut ziehen vor allen Flugzeug-Konstrukteuren, Technikern und Piloten, die für diese Entwicklung gearbeitet hatten. Der Me-209-Entwickler Willy Messerschmitt würde garantiert stolz darauf sein, wenn ein Uhrenmodell mit seinem Namen an diese Höchstleistungen erinnert.“ Diese Fliegeruhr besticht durch ihr markantes Design mit Tachymeter-Skala und „Roter 755“ und der Silhouette der ME 209. Die ME 209 wird hergestellt in den Pforzheimer Werkstätten der ARISTO VOLLMER GmbH. Die Uhr im Flieger-Design zeichnet sich aus durch Technik Ronda Quarzwerk

zeitloses Fliegeruhren-Design

gute Herkunft, Aristo, Pforzheim, Erbprinzenstraße

Die ME 209 gibt es als FL mit Fliegerband und als ME209 MIL mit einem Edelstahl Milanaiseband aus der eigenen Metallband-Manufaktur.

+++Hier mit Lederband, im Bild RECHTS+++

Lieferumfang: Messerschmitt Uhrendose. Bedienungsanleitung, Garantiekarte

 

 
St

Wir verwenden Cookies und verarbeiten Informationen gemäß unserer Datenschutzbestimmungen. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr erfahren